2018-12-19 Jörg Krüger

Wirtschaft als Schulfach?

Vor kurzem hat die Schulministerin Yvonne Gebauer (FDP) angekündigt, dass das Fach Wirtschaft ab dem kommenden Schuljahr in Gymnasien in Nordrhein-Westfalen etabliert werden soll. Bis zum Schuljahr 2020-2021 soll das Fach an Haupt-, Real-, Sekundar- und Gesamtschulen in NRW unterrichtet werden. Das ist ein wichtiger Schritt, wenn man bedenkt, dass dieses Fach bis jetzt unter mehr als 30 verschiedenen Bezeichnungen an verschiedenen Schulen bereits angeboten wurde. Dabei konnte bis jetzt aber weder flächendeckend, noch schulformübergreifend solides Wissen vermittelt werden.

 

Das ist für uns nichts Neues!

 

Wie stellt sich das dar? An der Kölner Privatschule werden Politik und Wirtschaft seit 20 Jahren als Pflichtfach unterrichtet. Die Vorbereitung auf ein Verständnis, das im späteren Leben von großer Bedeutung sein kann, beginnt seitens der Schüler bereits früh. Im 8. Schuljahr wird das Fach Recht gelehrt. Der frühzeitige Umgang mit dem deutschen Rechtssystem schafft ein Verständnis und eine Basis für analytisches und kritisches Denken. Ab dem 9. Schuljahr steht Wirtschaft als Pflichtfach auf dem Lehrprogramm. Somit wird den Schülern bereits im jungen Alter der Umgang mit der deutschen Marktwirtschaft nahegelegt. Dadurch erhalten sie ein wichtiges ökonomisches Grundwissen und eine Vorbereitung auf zukünftige berufliche Chancen. Neben Wirtschaft sind ein aufgeklärtes Verständnis und ein Interesse an der Politik in der heutigen Gesellschaft sehr wichtig. So erfahren die Schüler ab der 10. Klasse den Sachverstand politischen Situation in Deutschland und ganz Europa. Auf diese Weise entwickelt sich bei unseren Schülern eine individuelle Meinungsbildung und eine objektive Diskussionsbereitschaft.

Des Weiteren gehört Geschichte zu den Prüfungsfächern. Dies soll es erlauben, Schulkinder frühzeitig mit der deutschen Geschichte und der Bedeutung von Demokratie aufzuklären. Nun wird in den öffentlichen Schulsystemen oftmals gedacht, dass diese Fächer eher unwichtig sind. Vielleicht werden deswegen auch die genannten Fächer an den meisten Schulen immer öfter als Sammelfächer angeboten, was mit sich führt, dass diese in einer einzelnen Schulstunde gekoppelt angeboten werden. Das Resultat ist, dass die politischen Fächer zugunsten der ökonomischen Bildung geopfert werden. Eine repräsentative Umfrage der Körber-Stiftung von 2017 ergab beispielsweise, dass 4 von 10 Schülern nicht wissen, wofür Auschwitz steht.

 

Vorbereitung auf das Leben

 

Die Schule, der Stundenplan und die Struktur der Fächer sind alles Teil der Vorbereitung der Schüler auf das, was danach folgt. Deswegen lehren wir an der Kölner Privatschule ein individuelleres Sozialwissen, sowie schulübergreifendes Allgemeinwissen. Wichtig auf diesem Weg sind ergänzende Schulfächer, die es erlauben über die Hürden, die sich in der Grundschule entwickeln, hinweg zu kommen. Bereits im Artikel des vorigen Monats habe ich darauf hingewiesen, dass ein Test, der im Auftrag der Kulturminister der Länder vom Institut zur Qualitätsentwicklung im Bildungswesen (IQB) 2017 durchgeführt wurde, zeigt, dass Grundschüler deutlich schlechter rechnen, schreiben und zuhören können als vor 5 Jahren.

Bei uns werden bereits in der 5. und 6. Klasse ergänzende Fächer wie Lesen und Rechnen als Pflichtfach angeboten, um diesen Schwächen entgegenzuwirken oder sie idealerweise nicht einmal aufkommen zu lassen. 15-20 % der Schulkinder fehlt nach der Grundschule die Fähigkeit beim Lesen auch den Inhalt zu verstehen. Das Gleiche gilt für (Kopf-)Rechnen. Um dies zu verändern, werden Schulkinder an der KPS gelehrt, allgemeine Literatur selbst zu finden, zu organisieren und zu verstehen. Denn durch eine individuelle Arbeitsweise, lernen die Schüler auf die beste Art und Weise ihr Allgemeinwissen zu erweitern und ihre Urteils- und Sachkompetenzen stetig weiterzuentwickeln.

Hierbei handelt es sich nur um einen Teil der vielen Bausteine, welche an der Kölner Privatschule gelehrt werden und als eine gute Vorbereitung für das folgende Studium und das zukünftige Leben dienen.

 

Bereiten Sie ihr Kind für das zukünftige Leben vor. Melden Sie sich bei uns!